22017Mai

Offener Brief an den Familienausschuss des Bundestages

Ein offener Brief an alle Mitglieder des Ausschusses von Dr. Dorothea Böhm, stellv. Vorsitzende von Frau 2000plus. e.V: Betr. 90. Sitzung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, am Mittwoch, dem 26. April 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte hiermit anregen, den TOP 1 der o.g. morgigen Sitzung („Entwurf eines Gesetzes zum…

Read More
122016Mai
Bayern bald auch sexuell vielfältig?

Bayern bald auch sexuell vielfältig?

Eine vergleichende Analyse zu den Entwürfen der neuen Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung in den bayrischen Schulen Von Birgit Kelle In Bayern sollen neue Richtlinien zur Sexualkunde eingeführt werden, die Entwürfe sind noch nicht veröffentlicht, ein Blick darauf lohnt selbstverständlich trotzdem. Angesichts dessen, was im Bildungsplan Baden-Württemberg alles auftauchte, um das Thema Sexualität an…

Read More
102015Aug
(K)ein Land für Kinder?

(K)ein Land für Kinder?

Helena von Hutten und Noémi Schrodt schreiben in ihrem Beitrag über Deutschland, die niedrigste Geburtenrate der Welt und wie sie als Mamas ihre Kinder betreuen wollen. „Wer es nämlich wagt, bei dieser Frage das Kindeswohl und nicht die Work-Life-Money-Balance von Müttern und Vätern in den Vordergrund zu stellen, dem wird schnell unterstellt, antiemanzipatorisch und intolerant…

Read More
272015Jul

Familien-Geschacher

Die Kolumne von Birgit Kelle beim Familienportal A.T. Kearney zum Urtil des Bundesverfassungsgerichtes. Also wenn man schon aufKarlsruhe hört, dann liegen dort noch ein paar andere alte Urteile in der Schublade, die man politisch umsetzen könnte. Manche davon sind bereits 25 Jahre alt und niemanden kümmert es. Ein Ausschnitt: „Es lohnt dafür in alten Entscheidungen…

Read More
272015Jul
ARD Presseclub zur Familienpolitik

ARD Presseclub zur Familienpolitik

Für die Langschläfer am Sonntag hier noch einmal der Link zur ARD-Presseclub-Sendung gestern zum Thema Familienpoltik. Gäste der Sendung: Birgit Kelle, Vorsitzende Frau 2000plus e.V., Pascal Thibaut, von Radio France International, Elisabeth Niejahr, ZEIT und Olaf Gersemann von der WELT. Eines wurde während der Sendung eindeutig klar: Viele Freunde hat das Betreuungsgeld unter Journalisten nicht,…

Read More
272015Jul

JU Rheingau-Taunus fordert kommunales Betreuungsgeld

Es bewegt sich endlich was in Deutschland. Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes hat zumindest etwas Gutes: Es wird wieder diskutiert über die Familienpolitik. Hier der Link zur Forderung der Jungen Union im Kreis Rheingaus-Taunus, die die frei werdenden Gelder auf Bundeseben jetzt für die Kommunen einsetzen will. Dabei rechnen sie richtig vor: “Aktuell ist es so,…

Read More
212015Jul

Betreuungsgeld: Länder und Kommunen dürfen die Eltern jetzt nicht im Stich lassen!

Düsseldorf – Der Verband Frau 2000plus fordert eine schnelle Reaktion von Bundesländern und Kommunen auf das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld. Das Urteil treffe keine inhaltlichen Bewertungen, sondern sei der Konsequenz der föderalen Strukturen in Deutschland. Dennoch sei es richtig, die Familien staatlicherseits zu fördern, in denen Väter und Mütter in den beiden ersten…

Read More