242014Mai

Genderkompetenz für Dreijährige

von Christiane Juhre Heute habe ich ein Arbeitspapier des MINISTERIUMS FÜR ARBEITUND SOZIALORDNUNG, FAMILIEN UND SENIOREN BADENWÜRTTEMBERG gelesen. Titel: „Gleichstellung beginnt im Kindergarten. Eine Arbeitshilfe zur Umsetzung von Gender Mainstreaming in Kindertageseinrichtungen“. Stuttgart 2013. Hrsg. Neubauer,G. Einige Schmankerl: Es „…finden sich oft einseitig biologistische Vorstellungen über Geschlechtlichkeit und Geschlechterverhältnisse“ (S.1) „Der Reflexionshintergrund für Gender-Kompetenz ist…

Weiterlesen
12014Mai

Wie der Staat die Familien erzieht

Der Beitrag unserer Mitstreiterin Anke Fienbork erschien bei dem Magazin “Das Milieu”. Das Wissen der Familien über die Erziehung der eigenen Kinder und die gemeinsame Ernährung wurde aus den Familien ausgelagert und an den Staat übergeben. Dieser traut den Eltern nicht mehr zu, für sich und ihre Kinder Verantwortung übernehmen zu können und fühlt sich…

Weiterlesen
122014Apr

Ach, so ist das….

von Christiane Juhre Manchmal habe ich mich als Mama gefragt, warum das traditionelle Familienbild so sehr angegriffen wird. Warum wir Mütter und Väter eine so schlechte Lobby in der Politik haben. Warum ich es so anstrengend finde, die Kinder „auf Spur“ zu halten-gegen den Mainstream. Nein ich möchte nicht, dass meine Kinder Pornokompetenz in der…

Weiterlesen
12014Apr

Der Begriff der Freiheit

von Anke Fienbork Die Gegner des Gender Mainstreamings und des Adoptionsrechtes für gleichgeschlechtliche Paare und die Befürworter der Erhaltung der traditionellen Familie müssen sich heutzutage sagen lassen, sie seien rückständig, hinterwäldlerisch, politisch eher rechts zu finden und wünschten sich die religiösen Zustände, die im Mittelalter vorherrschten, zurück. Sie würden gegen die neugewonnene Freiheit sein, die…

Weiterlesen
12014Apr

(Un)vereinbarkeitsdebatte

von Daniela Albert Sie tobt durch die Netzwelt – die sogenannte Vereinbarkeitsdebatte. Oder sollten wir sie Unvereinbarkeitsdebatte nennen? Jedenfalls scheint es mir, als seien diejenigen, die Familie und Karriere für unvereinbar halten, derzeit in der Überzahl. Wer sich von mir eine spritzige Gegenposition erhofft, muss sich an dieser Stelle leider auf eine herbe Enttäuschung einstellen,…

Read More
312014Mrz

„Puff für alle“ als pädagogisches Stilmittel

Während die Medien blumige Vorstellungen von Toleranz haben, geht es in den Klassenzimmern der Republik um Dildos, Potenzmittel oder Vaginalkugeln. Eine Aufklärung. Ministerpräsident Winfried Kretschmann zeigt sich gesprächsbereit. Kirchenvertreter sind geladen, um über den Bildungsplan zu diskutieren. Ein vorprogrammiertes Possenspiel am Thema vorbei.  Es könnte ja Ausdruck guten Willens sein. Nein, wir wollen diese Option…

Read More
312014Mrz

Spielen im Opfer-Modus

Schöne neue Welt: Jetzt sollen also auch noch Kinderspielplätze gendersensibel gestaltet werden. Was haben Aufsichtsräte und Spielplätze gemeinsam? Beide sind nicht gendersensibel genug, die großen und kleinen Mädchen haben nicht genug Spielraum. Für die einen gibt’s demnächst die Frauenquote, um die Spielplätze kümmert sich jetzt die SPD. Die Abteilung „Wir haben sonst keine Sorgen“ hat…

Read More