122015Mai
Rot-Rot-Grün will Landeserziehungsgeld Thüringen abschaffen

Rot-Rot-Grün will Landeserziehungsgeld Thüringen abschaffen

Elterliche Erziehung muss der Rot-Rot-Grünen Landesregierung ein echter Dorn im Auge sein. Kein Wunder also, dass sie noch vor dem Sommer gerne das bewährte Landeserziehungsgeld in Thüringen abschaffen wollen, das dort zusätzlich zum bundesweiten Betreuungsgeld beantragt werden kann. Anders als im Bund, wird dies geld in Thüringen nicht auf Sozialleistungen angerechnet – es kommt also dort an, wo es auch gebraucht wird. Und anders als im Budn gibt es eine Staffelung nach Kinderzahl: Vor allem Mehrkindfamilien profitieren. Nun soll Schluss sein, wenn die Landesregierung damit durchkommt, es wird aber erst noch debattiert. Auch Frau2000plus-Vorsitzende Birgit Kelle wurde als sachverständige um schriftliche Stellungnahme gebeten. Diese finden Sie hier als PDF unter dem Link: Stellungnahme Birgit Kelle zu Aufhebung des Thüringer Erziehungsgeldes Drucksache 6_219




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *